Städtedaten.de - Die Städte in Deutschland
Startseite

alle Städte mit

  • Städte A
  • Städte B
  • Städte C
  • Städte D
  • Städte E
  • Städte F
  • Städte G
  • Städte H
  • Städte I
  • Städte J
  • Städte K
  • Städte L
  • Städte M
  • Städte N
  • Städte O
  • Städte P
  • Städte Q
  • Städte R
  • Städte S
  • Städte T
  • Städte U
  • Städte V
  • Städte W
  • Städte X
  • Städte Y
  • Städte Z
  • Info / Kontakt

  • Hinweise
  • Impressum
  • sonstiges

  • Info melden
  • Stadt Bad Königshofen i.Grabfeld

    Daten und Infos zur Stadt - Städtedaten


    Sie liegt in folgendem Bundesland: Bayern
    Ihr Reg. Bezirk ist: Unterfranken
    Land
    Kreis:
    Land
    Kreis Rhön-Grabfeld
    Dort findet man die Stadt im Atlas: 50° 18' n. Br. 10° 25' ö. L.
    Höhe: 287 m ü. NN
    Sie hat eine Fläche von: 69,52 km²
    Die Einwohnerzahl ist: 7.008 (31. Dezember 2003)
    So hoch ist dort die Bevölkerungsdichte: 101 Die Einwohnerzahl ist je km²
    Unter folgender PLZ ist die Stadt verzeichneten: 97631
    Telefonische Die telefonische Vorwahl lautet: 09761
    Kfz-Kennzeichen: NES
    Der Gemeindeschlüssel ist: 09 6 73 141
    Dort findet man die Ämter: Marktplatz 2 97631 Bad Königshofen i.Grabfeld

    Die Stadt im World Wide Web


    Website - Die hochoffizielle Homepage

    Stadtentwicklung / Geschichtliches Bad Königshofen


    Geschichte sehen und in Bad Könighofens Vergangenheit reisen.

    Das Grabfeld verdankt der Sage nach einem Ring seine Entstehung. Es heißt, eine Königin sei dort mit ihrem Gefolge zur Jagd gewesen und habe dabei ihren Ring verloren. Da sie sehr an dem Schmuckstück hing, ließ sie die ganze Gegend umgraben. An der Stelle, an der der Ring schließlich gefunden wurde, ließ sie aus Dankbarkeit einen Königshof errichten.

    Das Glockenspiel am Erker des Rathauses erinnert an diese Sage. Sicher ist, daß Königshofen alten Ursprungs ist. Schon 741 n. Chr. wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt.

    Ungezählte Exponate künden von der Frühgeschichte bis in unsere Tage. In der „Schranne”, einer Zweigstelle der prähistorischen Staatssammlung München, sind seltene Funde aus der Zeit um 4500 v. Chr., Bodenfunde aus der römischen Kaiserzeit, dem hohen Mittelalter sowie originalgetreue Nachbauten von Gräbern aus der Hallstattzeit (700-500 v. Chr.) zu besichtigen.

    (Quelle: Website)



    (c) 2005 by staedtedaten.de Seite eintragen Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum